phoca thumb m img 4896Mit etwas Bauchschmerzen starteten gegen Mittag die finalen Aufbauarbeiten. Die Wetterprognosen waren nicht gerade prickelnd. Alles deutete irgendwie auf Regen hin - nur wusste keiner wann und wieviel. Obwohl uns die Wetterauskunft versicherte, dass kein Niederschlag kommen wird, war das Bauchgefühl der Ofteringer Wetterfrösche ein anderes. Aufgrund der unklaren Situation und der Uhrzeit, war eine Verschiebung so gut wie unmöglich.

Um 15:00 Uhr traf das heurige Highlight ein - die Feuerwehr-Oldtimer. Insgesamt 12 Fahrzeuge schmückten die Strecke. Kurz nach 16:00 Uhr konnten die ersten Testläufe absolviert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir 11 Anmeldungen. Profi-Moderator Banky und Lokalmatador Reinhold hatten nun genug Zeit, um ihre Stimmbänder für das Rennen auf Höchstform zu bringen. Währenddessen wurde auch die unabhängige Jury gebildet: Bürgermeister Dietmar L., die Gemeinderäte Markus H. und Michael M., Obmann des Kameradschaftsbundes Oftering Alfons H., sowie E-ABI Erwin C. von den Feuerwehr-Oldtimern.

Pünktlich um 17:00 Uhr gings los - das CRAZY RACE 2019 konnte beginnen! Insgesamt 20 Fahrer waren nun angemeldet. Vereinzelt fielen kleinere Tropfen, daher wurden die Starter sehr schnell auf die Strecke geschickt. Bis auf einen kleinen Unfall, ein Fahrer touchierte aufgrund der enormen Geschwindigkeit die Reifen, gab es keine weiteren Vorkommnisse.

Kurz nach dem Rennen fing es an zu nieseln - der weitere Verlauf des CRAZY RACE 2019 stand in den Sternen. Die ersten Oldtimer mussten uns leider verlassen. Wenig später gabs nochmals einen schwereren Nieselregen, die restlichen Oldtimer traten den Heimweg an, um dem Regen zu entkommen. Die geplante Vorstellung der einzelnen Fahrzeuge fiel dadurch leider buchstäblich ins Wasser.

Um 19 Uhr wurde die Preisverleihung durchgeführt, bei der es am Ende zu regnen begann. Während viele Gäste nun verständlicherweise das Weite suchten, wurde der Rest mit Schirmen versorgt bzw. im Feuerwehrhaus untergebracht.

Trotz der Wetterkapriolen war es ein gelungenes Fest und die verbliebenen Gäste sorgten bis in die späten Abendstunden für ein grossartiges Ambiente!

Hier das Ergebnis:

Wertung Jury (Punkte & Zeit):

3. Platz - Team "Red Bull" - 49 Jury-Punkte - Zeit 32,84 Sekunden
2. Platz - Team "Crazy Animals" - 50 Jury-Punkte - Zeit 2:01,21 Minuten
1. Platz - Team "Zirkus Roselli" - 50 Jury-Punkte - Zeit 47,68 Sekunden

Sonderwertung "Speed":

3. Platz - Team "Tamira & Chris" mit 38,74 Sekunden
2. Platz - Team "Tobias Schmidt" mit 34,9 Sekunden
1. Platz - Team "Red Bull" mit 32,84 Sekunden

Wir freuen uns auf das CRAZY RACE 2020!

Herzlichen Dank an:

  • alle Ehefrauen, Freunde, Eltern und Geschwister, die uns vor und hinter den Kulissen unterstützt und die Veranstaltung damit erst ermöglicht haben
  • alle Pilot(inn)en und ihre Seifenkistenmonteure und -konstrukteure
  • die BF Linz, FF Freindorf, FF Leonding, FF Pucking-Hasenufer, FF Schwertberg, FF Sierning, FF St. Florian, FF St. Oswald, das OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian und E-BR Erich M. für die Oldtimer
  • das Publikum für ihren Besuch und dem damit verbundenen Ambiente
  • Banky und Reinhold für die Moderation
  • die Jury für ihre Objektivität und ihre Zeit
  • den Verein Netzwerk Weißkirchen für ihre Seifenkisten
  • alle genannten und (gewollt) nicht genannten Sponsoren, sowie alle Kuchen- und Tortenbäcker(inne)n für die Unterstützung der FF Oftering
  • den Kameradschaftsbund Oftering für die Schießbude
  • die FF Freiling für Schirme, Funkgeräte und Sandsäcke
  • unsere Fotografen und Filmer
  • Tischlerei Walter Brückl-Mayr für das Holz für unsere Seifenkisten

Fotos © by FFOftering, danke an AS & SJ

 

 

Facebook

Heute 12

Gestern 41

Woche 83

Monat 53

Insgesamt 19795

Kubik-Rubik Joomla! Extensions